Der Burnout-Blog - Burnout selbst behandeln


Schlafmangel – Unser Gegner

Wie wirkt sich Schlafmangel tatsächlich aus?

Schlaf ist für den menschlichen Körper essenziell. So schlafen wir durchschnittlich 7 Stunden jede Nacht, was auf das ganze Leben hochgerechnet fast 25 Jahre sind. Schlaf ist extrem wichtig für unseren Körper. Zahlreiche Selbstexperimente zeigen, dass es unmöglich ist über einen längeren Zeitraum wach zu bleiben. Irgendwann fallen die Augen dann doch einfach zu. Doch was passiert, wenn wir über lange Zeit nicht ausreichend Schlaf bekommen?

mehr lesen

Durch Lesen entspannen

durch lesen entspannen - wie das geht beschreibt Nadine Beatrix von Home&Relax

Lesen entspannt und hilft dir, den Stress, die Sorgen und Ängste, denen du in der Realität ausgesetzt bist, zu entkommen. Egal, ob du dich in eine fremde Welt entführen lässt, einen Serienkiller jagst oder lieber einen Ratgeber liest - dein Buch nimmt dich gefangen und schenkt dir ein klein bisschen Auszeit.

mehr lesen

Wie du es schaffst täglich zu meditieren (mit Anleitung)

Meditationen von Kerstin Böcker auf burnout-selbst-behandeln.de. Finde deine innere Balance und Stärke.

Täglich meditieren ist wundervoll und wenn du mich schon ein bisschen kennst, weißt du, dass das Meditieren ein sehr wichtiger Bestandteil meiner Morgenroutine ist.

Ja meditieren ist toll, aber es erfordert auch Geduld. Gerade am Anfang. Denn es ist zu Beginn gar nicht so einfach sich nur auf die Meditation - die Gegenwart und die Atmung - zu konzentrieren. 

Es schwirren unendlich viele Gedanken durch unseren Kopf und diese abzustellen ist Übungssache - oder eine Kunst? Lies weiter und erfahre, was und wie du am besten Meditieren lernst und dir eine tägliche Routine erschaffst, die dir auf allen Ebenen gut tut.

mehr lesen

Dankbarkeit macht glücklich

Dankbarkeit ist ein Schlüssel zum Glück hier auf Burnout-selbst-behandeln.de

Ich kann wirklich sagen, dass Dankbarkeit mein Leben verändert hat.

Ich bin vollkommen raus aus dem typischen Mangeldenken! Und das realisiere ich erst jetzt wo ich hier sitze und diese Zeilen für dich schreibe. Also, dass sich meine Denkweise verändert hat. 😉

mehr lesen
1 2 3 12