Buchempfehlungen - Burnout selbst behandeln

Meine Buchempfehlungen für dich

*Verlinkungen führen zu Amazon und sind Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über meine Seite ein Buch kaufst. Dadurch entsteht für dich absolut kein Nachteil, du musst auch nicht mehr zahlen oder ähnliches. Ich freue mich, wenn dir ein Buch zusagt und du es über diesen Link bestellst. Danke dafür.

Deine Kerstin

Buch: Grundlos erschöpft von James L. Wilson

Grundlos erschöpft? Nebennieren-Schwäche - das Stress-Syndrom des 21. Jahrhunderts

von Dr. med. James L. Wilson

Dieses Buch ist sehr umfangreich und behandelt ganz ausführlich das Thema Nebennierenerschöpfung. Auch der Vergleich zum Burnout - und warum Burnout und Nebennierenerschöpfung häufig zusammen auftreten - wird sehr gut beschrieben. 

Der Autor gibt sehr viele und hilfreiche Tipps, die wir in unseren Alltag integrieren können. Und genau das ist es, was ein wirklich gutes Buch ausmacht - Hilfestellungen zur direkten Umsetzung. 

Buddhismus für Anfänger von Frederik Patel

BUDDHISMUS für Anfänger 
Eine Einführung in Meditation, Achtsamkeit und das Glück im Alltag.

von Frederik Patel

Wenn du mehr über Meditation erfahren möchtest, dann ist dieses Buch perfekt für dich.

Frederik Patel schreibt verständlich und sehr klar. Das mag ich ganz besonders an diesem Buch. Er beschreibt viele Arten der Meditation mit wunderschönen Beispielen, die du sofort umsetzen kannst.

Kerstin Böcker empfiehlt Das 6-Minuten-Tagebuch


Das 6-Minuten Tagebuch

von Dominik Spenst 

Ich nutze es nun seit mehreren Wochen und ich muss sagen, dass ich ein echter Fan geworden bin. Deshalb möchte ich dir dieses Büchlein nun einmal kurz vorstellen.

Schon zu Beginn hat es mich wirklich tief in seinen Bann gezogen. Allein schon das Design und die Haptik sind ein Genuss. 

Dominik Spenst, der Autor des Buches, hat einen wunderbaren Schreibstil und erklärt auf eine so angenehme Art und Weise, dass der erste Teil des Buches in kürzester Zeit durchgelesen und verstanden ist.

Im zweiten Teil beginnst du das Buch zu füllen. Hier bist ganz du gefragt und nur du, denn es ist dein Buch, welches niemand sonst in die Hände bekommt. Also darfst du ganz ehrlich zu dir selbst sein und schreiben, was du magst und was wirklich ist, ganz unabhängig davon, was andere für richtig halten!
Und ich glaube, das ist eine tolle Übung für dein Selbstbewusstsein. Für mich ist es das auf jeden Fall.

Dabei gibt dir Dominik gelungene Hilfestellungen. Die Fragen und Anregungen helfen dir konzentriert und fokussiert zu bleiben und dich auf das Wesentliche und Wichtigste zu beschränken. Das finde ich besonders schön, denn häufig neigen wir zu Rechtfertigungen und viel zu langen Ausführungen. So sind schnell eine oder mehrere Seiten gefüllt und du merkst schon nach ein paar Tagen, dass das Tagebuchführen keinen Spaß mehr macht, weil es einfach zu lange dauert. 

Das ist bei diesem Buch vollkommen anders.

Ich habe nicht geglaubt, dass ich es schaffe in 3 Minuten morgens und 3 Minuten abends mit meinen Ausführungen fertig zu sein. Aber ich habe es von Anfang an geschafft. Herrlich. Nun habe ich einen wundervollen Punkt mehr in meiner morgendlichen Routine, was mir bisher sehr gut getan hat. 

Und genau das wünsche ich dir auch. Klicke auf den grünen Button und du kannst dir das Buch direkt bestellen.