Entspannungsübung (Teil 2) - Burnout selbst behandeln
Massagegriffe für die Hände - Entspannungsübung von Kerstin Böcker

Entspannungsübung (Teil 2)

Wenn wir gestresst sind, suchen wir oft nach einer Möglichkeit uns zur Ruhe zu bringen. Kannst du dir vorstellen, dich innerhalb weniger Minuten durch eine kleine Massage der Hände zu entspannen?

Probiere es aus!

Die folgende Entspannungsübung erkläre ich dir in einem Video.

Ich bin ganz gespannt, wie dir diese Entspannungsübung gefällt.  Es geht hierbei um deine Hände.

Dort laufen viel Energieleitbahnen entlang, die du mit dieser Methode anregen und/oder beruhigen (stimulieren) kannst. Dabei spürst du, dass dich nicht nur deine Unterarme und Hände entspannen, sondern dein ganzer Körper. Lass dich am besten einfach darauf ein und probiere aus.

Ein paar kleine Tipps zur Entspannungsübung

  1. Lass dir Zeit und trau dich zu genießen!
  2. Spüre die einzelnen Punkte! Wenn du sie nicht gleich findest, bleibe ruhig. Du wirst sie finden. Wenn es klein wenig zwiebelt, bist du richtig.
  3. Du kannst deine Hände auf deinen Schoß oder den Tisch legen, wenn es für dich bequemer ist! Im Video halte ich meine Hände nur deshalb so hoch, dass du es besser sehen kannst.
  4. Halte den Druck so stark, wie es angenehm für dich ist! Gehe nicht in den Schmerz hinein! (Das macht nämlich keinen Spaß und du wirst diese Entspannungsübung nicht häufig anwenden. ;-))
  5. Wenn du beginnst mit der Übung, sei im Kopf ganz dabei, denke nur darüber nach, was du gerade tust!
  6. Du kannst diese Übung, wenn sie dir gut tut, so oft machen wie du möchtest!
  7. Wenn es deine Zeit zulässt, versuche die Entspannungsübung (Teil 1) und diese Übung hintereinander auszuführen!

Und wie immer, wünsche ich dir tolle Entspannungsmomente und bin ganz gespannt auf einen Kommentar von dir.

Herzliche Grüße,

Deine Kerstin

Click Here to Leave a Comment Below