Von innerer Getriebenheit zu mehr Ruhe - Burnout selbst behandeln
Von innerer Getriebenheit zu mehr Ruhe

Impatiens – von innerer Getriebenheit zu mehr Ruhe

(Impatiens glandulifera, Drüsentragendes Springkraut , Bachblüte N°18)

Eines der emotionalen Warnsignale des Burnout-Syndroms ist ständige innere Unruhe. Innere Unruhe kann man mit verschiedenen Techniken in den Griff bekommen. Da ich mit Heilpflanzen arbeite, möchte ich dir eine auf Heilpflanzen basierende Methode zeigen. Genauer gesagt, möchte ich dir eine besondere Bachblüte vorstellen. 

Was sie ausmacht und wie sie dir helfen kann, innere Unruhe in Ausgeglichenheit zu transformieren, erfährst du in diesem Artikel: 

More...

Impatiens, die Bachblüte gegen Ungeduld

Das Thema Ungeduld spiegelt die Pflanze nicht nur in ihrem Namen wider, sondern auch in ihrer Art.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich als Kind gegen Ende der Sommerferien durch den Wald ging und mir einen riesen Gaudi daraus machte, die Samen in alle Richtungen schnipsen zu lassen. Du berührst sie kaum und schnips sind sie weggesprungen. Das war früher mein Hobby!

Impatiens - oder auch das drüsentragende Springkraut - verbreitet sich sehr schnell und ist aber auch genauso schnell wieder weg. Es kann sich schlecht an seine Umgebung anpassen.

Der Impatiens-Typ sieht diesem Bild sehr ähnlich!

Der Impatiens-Typ beim Menschen

Vielleicht hast du schon ein kleines Gespür dafür bekommen, wie der Impatiens-Typ aussieht.

Sein natürlicher Zustand​​​​

Ein Impatiens-Charakter ist von Natur aus schneller als die meisten. 

Er denkt schnell, versteht schnell, kombiniert schnell. Und das mit Intelligenz. 

Im Arbeitsleben arbeitet  der Impatiens-Typ am liebsten alleine, denn so kann er seine vollen Kapazitäten ausschöpfen und in seinem (rasanten) Tempo voran kommen. 

Steckt man diesen Charakter als Leiter an die Spitze eines Teams (in der Hoffnung, die Gruppe wird dadurch effizienter), schafft man die besten Voraussetzungen dafür, den Impatiens-Typ ins Ungleichgewicht zu bringen.

Seine Schattenseiten

Gerät das innere Gleichgewicht des Impatiens-Typen aus dem Ruder, sieht es aus, als würde man einen Film im FastForward-Modus anschauen.

Die Gabe von optimaler und sinnvoller Geschwindigkeit wird zu „Schnelligkeit um jeden Preis“. Ohne Rücksicht auf Verluste und komme was wolle. 

Dann muss alles schnell-schnell gehen, obwohl es gar nicht nötig wäre. Das Reden, das Essen. Beim Sitzen wird herumgezappelt und nervös mit den Fingerkuppen auf die Tischplatte getrommelt. 

Gleichzeitig empfindet er die Umwelt als viel, viel zu langsam. 

Der Impatiens-Typ spricht die Sätze des Gegenübers zu Ende, weil er nicht abwarten kann. Er reißt Sachen aus den Händen, weil es nicht flink genug geht und eigentlich arbeitet er am liebsten alleine, denn so muss er sich der unerträglichen Langsamkeit anderer nicht beugen. „Unerträglich“ ist das richtige Wort! Dass Andere langsamer sind als er, kann ihn regelrecht wahnsinnig machen. 

„Bevor ich erst ewig erkläre, mache ich es lieber selbst.“

Ungeduld, Hast, Unruhe und Nervosität machen sich breit und können in Gereiztheit ausufern. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass der Impatiens-Typ aufbraust und seinen Gegenüber herrisch anfährt. Es schießt einfach so heraus – genau wie die reifen Samen, wenn man sie berührt. Der Groll verschwindet allerdings auch schnell wieder. 

Impatiens-Typen treiben Andere an, sich mehr zu beeilen und beschweren sich über verschwendete Zeit. Ist der Gegenüber in ihren Augen dennoch zu langsam oder zu begriffsstutzig, reißt der unharmonische Impatiens-Typ auch gerne mal die zu erledigende Arbeit aus den Händen des Anderen und erledigt sie direkt selbst. Im vorangeschrittenem Stadium kann es dazu kommen, dass sich der Impatiens-Typ zunehmend einsam fühlt, weil in seinem Tempowahn niemand mithält.

Wer immer auf dem Sprung ist, kann nirgendwo ankommen.

Ihre Entscheidungen können übereilt getroffen sein und sie neigen zu einer Art Oberflächlichkeit. Ganz nach dem Motto „Kaum gedacht, schon getan.“ Aufgaben werden oft nur luschig und ohne Sorgfalt erledigt. Es fällt ihnen unheimlich schwer, sich in eine Aufgabe zu vertiefen und alles andere um sie herum zu vergessen. 

Einsamkeit

Edward Bach, der englische Arzt und Begründer der Bachblüten-Therapie, ordnete Impatiens in die Kategorie „Bachblüten gegen Einsamkeit“ ein. 

Durch das ständige „immer schneller, fertig, fertig, weiter, weiter, hophophop“ und das nicht ertragen können der Langsamkeit anderer, treibt sich der Impatiens-Typ wie von selbst in die Einöde. 

Typische Impatiens-Eigenschaften:

  • der Geist läuft ständig auf Hochtouren
  • spricht und denkt schnell
  • ständig angetrieben und unter Zeitdruck
  • starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit (so unterliegen sie nicht der Langsamkeit anderer)
  • nicht sehr teamfähig
  • nervös, ungeduldig mit anderen
  • können sich schlecht entspannen, ist oft angespannt

Körperliche Symptome können sein:

  • Juckreiz oder nervöser Hautausschlag
  • Bluthochdruck
  • eventuell Schilddrüsenüberfunktion
  • Muskelspannungen oder Verkrampfungen
  • nervöse Schlafstörungen 
  • Krämpfe oder nervöse Zuckungen

So beschrieb Dr. Bach selbst den „Impatiens-Typ“: 

(englischer Arzt und Begründer der Bachblüten-Therapie in den 1930er Jahren)

„Für jene, die rasch im Denken und Handeln sind, die alles schnell und ohne Zögern tun wollen. Im Falle einer Erkrankung sind sie darauf bedacht, rasch wieder gesund zu werden. Es fällt ihnen schwer, bei langsamen Menschen Geduld zu haben, da sie Langsamkeit als falsch und Zeitverschwendung betrachten. Sie setzen alles daran, solche Menschen in ihrem Tun zu beschleunigen. Oftmals ziehen sie es vor, alleine zu arbeiten und ihre Gedanken für sich zu behalten, so dass sie alles in ihrem eigenen Tempo erledigen können.“

Was verändert die Bachblüte Impatiens?

Impatiens fördert die Geduld und Umsichtigkeit. Die Gabe, Dinge schnell zu verstehen und zu begreifen bleibt da, aber man entwickelt mehr Verständnis dafür, dass andere Menschen langsamer sind und mehr Zeit brauchen. 

Man findet innere Ruhe und wird ausgeglichener, überlegt besser, bevor Entscheidungen getroffen werden und erledigt Aufgaben mit mehr Sorgfalt. Der richtige Zeitpunkt (zum Beispiel, um eine Entscheidung zu treffen) kann leichter abgewartet werden.

Kleiner Tipp: Es lohnt sich, Impatiens in Situationen auszuprobieren, in denen man z.B. auf Grund wichtiger Termine oder Druck, angespannt und nervös wird. 

Affirmationen

Falls du dich in der Beschreibung wiederfindest, Impatiens ausprobieren willst und gleichzeitig gerne mit Affirmationen arbeitest, könntest du Affirmationen wie diese ausprobieren. 

Sprich sie jedes Mal, wenn du die Tropfen nimmst. 

„Es ist okay für mich, dass andere Menschen ihr eigenes Tempo haben.“ 

„Ich bin geduldig.“

„Mir steht alle Zeit der Welt steht zur Verfügung.“

„Ich genieße, Dinge langsam zu erledigen.“

Wo kannst du die Bachblüte Impatiens kaufen?

Bachblüten findest du in der Apotheke. Bachblüten sind zu 99% mit Alkohol versehen. Suchst du nach Bachblüten ohne Alkohol, frage in deiner Apotheke nach Bachblüten Globuli. 

Impatiens ist übrigens auch Teil der berühmten Rescue-Tropfen. 

Hast du Fragen? 

Schreibe sie mir in den Kommentar. Ich antworte dir gerne. 

Ruby Nagel

Ruby lebt in einer ehemaligen Getreidemühle in Südfrankreich und bietet von dort aus Online-Beratung für Menschen an, die mehr Entspannung und Ruhe in ihren Alltag integrieren möchten oder besser schlafen wollen. Sie ist seit 2008 Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt in Pflanzenheilkunde. 

Ihr Geschenk an dich: „Pflanzliche Notfallapotheke – 5 einfache DIY-Rezepte für Hausmittel, die du unbedingt zu Hause haben solltest.“ Hier herunterladen

Click Here to Leave a Comment Below